PINGO Remote für Mac

Die PINGO Remote App für Mac ist fertig. PINGO Remote ist eine kleine Anwendung, die in einem Fenster im Vordergrund läuft. Sie können sie mit jeder Präsentationssoftware oder PDF-Folien nutzen. Mit PINGO Remote benötigen Sie keinen Browser mehr, um Umfragen zu starten und die Ergebnisse anzuzeigen. Die neue Version 1.2.0.4 finden Sie im Downloadbereich. Eine Windows Version ist ebenfalls verfügbar.

Veröffentlicht unter PINGO

PINGO Remote Aktualisierung

Eine neue Version der PINGO Remote App für Windows ist jetzt verfügbar. PINGO Remote ist eine kleine Anwendung, die in einem Fenster im Vordergrund läuft. Sie können sie mit jeder Präsentationssoftware oder PDF-Folien nutzen. Mit PINGO Remote benötigen Sie keinen Browser mehr, um Umfragen zu starten und die Ergebnisse anzuzeigen. Die neue Version 1.2.0.4 finden Sie im Downloadbereich. Die Mac Version der PINGO Remote App befindet sich im Moment in der Überarbeitung und wird in Kürze veröffentlich.

Veröffentlicht unter PINGO

Umzug von PINGO zu coactum

Wie im vorangegangenen Beitrag bereits angekündigt, hat die coactum GmbH nunmehr die Weiterentwicklung, die Betreuung und den Betrieb der erfolgreichen Anwendung PINGO übernommen. Das vom Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn initiierte Projekt wird damit nun in einen dauerhaften Betrieb überführt. Weitere Informationen zu dem Transferprojekt finden sie hier.

Was ändert sich konkret?

Die auffälligsten Änderungen dürften eine leichte Anpassung der Farben an das Corporate Design von coactum sowie die Änderung der Adresse sein, unter der PINGO nun erreichbar ist: Statt pingo.uni-paderborn.de heißt es nun pingo.coactum.de, auch die Mail-Adresse des Support ändert sich und heißt nun pingo-support@coactum.de. Die alte Mail-Adresse bleibt vorerst noch erhalten, aber idealerweise verwenden Sie nun die neue Adresse. Auch Umfragen, die Sie bereits erstellt haben, bleiben unter der alten Adresse erreichbar – es findet dann automatisch eine Weiterleitung auf die neue Adresse statt. Auch hier empfehlen wir eine Umstellung auf die neue Adresse, insbesondere weil sich Benutzer sonst über die Weiterleitung möglicherweise wundern.

Ansonsten ändert sich nichts.

Datenschutz und Impressum

Da anstelle der Universität Paderborn nun ein Unternehmen (übrigens eine Ausgründung aus der Universität) für PINGO verantwortlich ist, ändern sich auch einige der Rahmenbedingungen. Unsere Kontaktadresse finden Sie im Impressum; die Datenschutzerklärung entspricht selbstverständlich der DSGVO. Wir fühlen uns dem Grundsatz der Datenminimalität verpflichtet und speichern daher so wenig Daten wie irgend möglich. Von den Teilnehmern an Umfragen speichern wir lediglich die üblichen Daten in Protokolldateien und löschen diese binnen sieben Tagen sowie drei Cookies: einen Session-Cookie, einen Cookie mit einer Abstimmungsnummer, die bei Bedarf dazu dient, Mehrfachabstimmungen zu verhindern, sowie einen Cookie, der festlegt, ob die Desktop- oder die Mobilanzeige von PINGO verwendet wird. Für Benutzer, die Abstimmungen erstellen können, benötigen wir natürlich die Zugangsdaten. Das sind: Name, Organisation und Abteilung, E-Mail-Adresse und das Kennwort. Optional kann noch angegeben werden, für welche Veranstaltungen PINGO eingesetzt wird. Alle diese Daten werden ausschließlich auf unseren Servern gespeichert, die bei der Firma Netcup in Nürnberg betrieben werden. Wir übermitteln keinerlei Daten an Dritte. Alle Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Benutzer der Uni Paderborn

In Absprache mit dem IMT, dem Hochschulrechenzentrum der Universität Paderborn, wird es in naher Zukunft einen eigenständigen PINGO-Server ausschließlich für Nutzer der Universität geben. Durch Datenmigration wird das nahtlose Weiterarbeiten sichergestellt.

Perspektiven

PINGO bleibt auch weiterhin kostenlos benutzbar und wir entwickeln es kontinuierlich weiter. Da aber nun ein Unternehmen hinter PINGO steht, eröffnen sich neue Möglichkeiten, wenn Sie PINGO als Schule, Hochschule oder Unternehmen nutzen möchten. So können Sie eine eigene Installation mit Hosting und Support durch uns erhalten. Eine solche kann dann auch auch an Ihre vorhandene Infrastruktur angebunden werden, beispielsweise durch Office-Add-Ons oder die Einbindung in eine Lernplattform (z.B. durch ein Moodle-Plugin). Zudem kann PINGO an Ihre Bedürfnisse angepasst werden – sei es vom Design oder auch vom Funktionsumfang. Da PINGO eine Open-Source-Software ist, stehen Funktionserweiterungen auch anderen Nutzern zur Verfügung. Wenn Sie also Interesse daran haben, für Ihre Hochschule oder Ihr Unternehmen eine eigene PINGO-Plattform zu nutzen, kontaktieren Sie uns bitte unter pingo-support@coactum.de.

Veröffentlicht unter PINGO